Tunesien - eine Alternative?




Moderator: edith

Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon edith » Mo 10. Aug 2020, 12:06

Für mich könnte es durchaus infrage kommen, in diesem Winter nach Tunesien zu fahren. Und ganz offensichtlich bin ich nicht allein, in Facebook kamen schon einige positive Antworten und auch Frau Tuschick von Sahara Wings erhält tatsächlich schon einzelne Buchungen für Tunesien und ich wünsche ihr natürlich, dass es mehr werden, denn auch ihr Geschäft ist am Rande des Zusammenbruchs. Ich habe nun mein altes Manuskript von 1995 überarbeitet, soweit es von hier aus möglich war, und konnte auch die freundlicherweise zur Verfügung gestellten Stellplätze von Friedrich Jänniches einarbeiten. Ganz so alt ist damit doch nicht mehr. Dieses Buch könnt ihr als PDF im Onlineshoop kostenfrei herunterladen.
[url][url]https://shop.edith-kohlbach.de/eBooks[/url][/url]
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2627
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

von Anzeige » Mo 10. Aug 2020, 12:06

Anzeige
 

Re: Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon kmfrank » Do 13. Aug 2020, 15:44

Hallo Edith, hallo Zusammen,

wir haben 4 Jahre hintereinander in Marokko überwintert.
Auch ohne Corona hatten wir schon überlegt wo wir als Nächstes Überwintern. Jetzt ist die Gelegenheit günstig mal wieder was Anderes zu erkunden, Neues zu sehen. War noch nie in Tunesien, also spannend :)

Habe mir den Reiseführer schon einmal herunter geladen. DANKE dafür. Werde mal darin herumschnökern und sehen ob mich das Land neugierig macht. Irgendwann ist sicher auch wieder Marokko dran.

Eine Wetteralternative ist Tunesien ganz sicher und über Sizilien ist Tunesien ja auch gut zu erreichen.

Bin auf die Diskussion zu Tunesien gespannt.
Liebe Grüße
Michael
kmfrank
 
Beiträge: 204
Registriert: Do 16. Okt 2014, 17:39

Re: Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon edith » Fr 14. Aug 2020, 06:59

Hallo Michael,
danke für deine Antwort. Deutschland hat Tunesien ja von der Liste der Länder mit Reisewarnung herausgenommen und auch Tunesien lässt uns ins Land:
Seit dem 27. Juni 2020 wurde der internationale Flug- und Fährverkehr von und nach Tunesien wieder aufgenommen. Einreisende aus Ländern mit niedrigem Infektionsrisiko „Liste verte“, darunter Deutschland, müssen bei Einreise keinen PCR-Test vorlegen und sich nicht mehr in Quarantäne begeben. Die aktuelle Länderliste veröffentlicht das tunesische Gesundheitsministerium.

So weit so gut. Aber mir persönlich macht die Situation in Deutschland Sorgen. Hier steigen die Zahlen und es kommt vor allem von den Reiserückkehrern. So habe ich weniger Angst, dass sich die Lage in Tunesien verschlimmert als die in Deutschland. Ich werde die Situation genau beobachten und keinesfalls lange vorher buchen. Vermutlich erst eine Woche zuvor. Frau Tuschick sagte mir übrigens, dass es keine Ticklets mit offener Rückfahrt gibt, daher ist es sinnvoll, wenn man sich das offen lassen will, nur die Hinfahrt zu buchen und die Rückfahrt dann später wieder über Frau Tuschick. Jede Änderung einer festen Buchung würde nämlich 50 Euro kosten. Ich will übrigens nicht überwintern, sondern nur 4 - 6 Wochen bleiben.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2627
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

Re: Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon Thomas » Fr 14. Aug 2020, 10:42

Hallo Edith,

Hier steigen die Zahlen und es kommt vor allem von den Reiserückkehrern





Keine Angst:

Bei denen, die Corona aus dem Ausland mitbringen handelt es sich in den allermeisten Fällen nicht um normale Touristen als vielmehr Türken, Ägypter, Mazedonier, u.s.w., die in ihrer alten Heimat auf Familienbesuch waren und dort auf engem Raum miteinander gelebt und gegessen, sich geküsst und umarmt haben.
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 1061
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon edith » Fr 14. Aug 2020, 12:28

Thomas, einerseits würde das nichts ändern, andererseits stimmt es einafch nicht. Auch ganz normale Deutsche infizieren sich, feiern ja heftig im Urlaub. Noch gehen die Zahlen, aber ich fürchte, es wird mehr.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2627
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

Re: Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon Thomas » Fr 14. Aug 2020, 16:06

Die Anzahl derer die sich im Ausland bei Familienbesuchen und Aufenthalten bei Verwandten infizieren ist weitaus höher als die Zahl der infizierten "normalen Touristen", die schön brav in ihrem Hotel übernachten und ihren Urlaub unter Beachtung der Hygieneregeln verbringen.
Das ist so!

Ich weiß das von einer zuverlässigen Quelle in einem Testzentrum.
Zudem sehe ich derzeit auch wie marokkanische Besucher aus Europa hier mit ihren Familien zusammen sind, nämlich dicht gedrängt mit dutzenden Umarmungen und Küsschen jeden Tag, so als würde es keine Pandemie geben.

Ich glaube nicht, dass europäische Touristen, dürften sie denn nach Marokko kommen, so fahrlässig handeln würden.

Was ich damit vermitteln möchte ist, dass, wenn man sich im Ausland (in diesem Fall Tunesien) aufhält nicht unbedingt Angst vor einer erhöhten Infektionsgefahr haben muss.
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 1061
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon surfer » Sa 15. Aug 2020, 08:36

Man sollte dabei mal nicht das individuelle infektionsrisiko sehen sondern die möglichkeit das es wieder zu einer einstellung von fähr und flugverkehr kommt .
dann ist es eigentlich egal ob man in tunesien oder marokko festsitzt .
wenn keine fähre und kein flieger mehr geht kommt man nicht raus .
das wär für mich etwas was ich vermeiden zu suchen würde .

trotzdem sollte marokko ab november wieder touristen ins land lassen bin ich am start , wenn nicht werde ich mal cadiz oder portugal ins auge fassen . auch wenn spanien derzeit wieder ein risikogebiet ist .



surfer
surfer
 
Beiträge: 183
Registriert: So 2. Feb 2014, 10:56

Re: Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon kmfrank » So 16. Aug 2020, 13:31

Hallo Zusammen,

hier eine informative Seite zu Tunesien https://www.tunispro.de/tunesien/ramada ... nesien.htm
Liebe Grüße
Michael
kmfrank
 
Beiträge: 204
Registriert: Do 16. Okt 2014, 17:39

Re: Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon edith » Fr 21. Aug 2020, 08:23

Schon wieder aus der Traum. Tunesien hat Deutschland auf orange gesetzt:

Ab dem 26. August 2020 wird Deutschland in die „Liste orange“ eingestuft. Reisende dieser Liste müssen einen negativen PCR-Test vorlegen und sich zudem in Heimquarantäne begeben.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2627
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

Re: Tunesien - eine Alternative?

Beitragvon edith » Mo 24. Aug 2020, 11:48

Der Traum von Tunesien vorläufig ausgeträumt. Das AA schreibt:
Ab dem 26. August 2020 wird Deutschland in die „Liste orange“ eingestuft. Reisende dieser Liste müssen einen negativen PCR-Test vorlegen und sich zudem in Heimquarantäne begeben.

Und die GNV:
hiermit teilen wir Ihnen mit, dass ab dem 26.08.2020 eine neue Bestimmung in Kraft tritt, die vorschreibt, dass alle Passagiere, die in das tunesische Hoheitsgebiet einreisen, unabhängig vom Wohnsitzland und der "Farbe" desselben, im Besitz eines negativen RT-PCR-Tests sein müssen, der innerhalb 72 Stunden vor dem Tag der Einschiffung und in jedem Fall nicht mehr als 120 Stunden vor der Ankunft des Schiffes durchgeführt wurde.
Im Folgenden der Link zum Layout: https://www.auswaertiges-amt.de/de/auss ... eit/219024
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2627
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22



Ähnliche Beiträge

wie pflanzt man eine Palme
Forum: Sonstiges
Autor: edith
Antworten: 0
wieder eine 4x4-Strecke weniger
Forum: Routen und Strassen
Autor: johannes
Antworten: 2
Tunesien?
Forum: Tourismus
Autor: edith
Antworten: 2
Eine Reise in vergangene Zeiten
Forum: Tourismus
Autor: Wolfgang
Antworten: 11
wer hat noch eine anderes Fahrzeug dabei ?
Forum: Tourismus
Autor: Smudo
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Tourismus

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron