Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder




Moderator: Thomas

Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder

Beitragvon x19auto » Fr 5. Dez 2014, 16:09

Hallo grossartiges Forum.
Nachdem ich hier sehr viel Nützliches gelesen habe ist es an der Zeit mich dafür zu bedanken und mich gleichzeitig bekannt zu machen.
Ich heisse Jürgen, bin Rentner, meine liebe Frau heisst Doris. Wir fahren mit dem Womo vorwiegend Sardienien/Corsica.
Jetzt ist aber der Wunsch geweckt (nicht zuletzt durch diese wunderbare Forum) über Winter nach Marocko zu fahren. Auch 2 verschiedene freundliche Personen unterwegs haben uns im Laufe des Jahres Marocko näher gebracht.
Also es geht los ca. 17.12. ganz langsam über F, ES bis zum Fährhafen. Brauchen erst zum 1.1. dort zu sein weil die grüne Karte erst dann gültig wird. Weihnachten bei Barcelona. Haben 90 Tage Zeit (wg. Versicherung, ist nicht so einfach um die 73).
Zum Schluss noch eine Frage: Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder? Freue mich auf Antworten. Weitere Fragen dann später.
Grüsse an alle Forianer senden Doris und Jürgen
x19auto
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 4. Dez 2014, 18:38

von Anzeige » Fr 5. Dez 2014, 16:09

Anzeige
 

Re: Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder

Beitragvon Benty » Fr 5. Dez 2014, 19:08

Hallo,
ob Fahrrad oder Roller reicht, ist abhängig von Eurem Reisestil. Es gibt einige wenige Orte, bei denen ein Fahrrad nützlich ist, z.B. Tafraoute. Da kann man gut mit dem Fahrrad in den Ort fahren. Die meisten Straßen sind aber zu unsicher für Fahrräder und Fahrradwege wie in Europa gibt es eigentlich nicht - zumindest habe ich keine gefunden. Viel Campingplätze liegen deutlich ausserhalb der Orte und damit der Einkaufsmöglichkeiten. Von den Campingplätzen nördlich von Agadir kann man mit dem Bus in die Stadt fahren, das ist aber eine Ausnahme. In der Regel ist ein motorisierter Lastesel sehr nützlich.
Wenn Ihr Ausflüge mit Eurem Wohnmobil fahren wollt, dann geht das oft, wenn es auch nicht sehr praktisch ist. Viele kleine Straßen, die zu reizvollen Zielen führen, sind für größere Camper nicht sehr angenehm zu fahren und auch zu schmal. Auch dafür ist ein Roller sehr gut geeignet.
Ihr merkt schon, ich bin eher auf der Seite der Rollerfahrer, bin aber auch gerne auf meinem E-Bike unterwegs.
Gute Zeit in Marokko! Benyt
Benty
 
Beiträge: 705
Registriert: Di 15. Mär 2011, 15:13
Wohnort: Deutschland

Re: Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder

Beitragvon Miyo » Sa 6. Dez 2014, 11:59

Hallo Doris und Jürgen, auch wir sind halt Roller Fans. Es hat so wunderschöne Ausflüge die wir mit dem Fahrrad ungern machen würden. Wie Benty schreibt, es hat keine Fahrradwege. Hingegen sind so viele mit dem Fahrrad unterwegs, dass durchaus auch Radeln möglich ist.
Auf alle Fälle wünschen wir eine schöne Zeit in Spanien und dann hier in Marokko.
Wir werden am 10.Januar wieder in Marrakesch landen, wo wir unseren Camper mit Motorrad auf dem Camping Relais untergestellt hab en für die 3 Wochen „Urlaub“ in der Schweiz 
Liebe Grüsse
Yoli und Migg
Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul Alles Liebe Miyo
Benutzeravatar
Miyo
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 11:17

Re: Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder

Beitragvon Lutz DAMM » Mi 31. Dez 2014, 14:47

Hallo,

Ich/wir haben das Problem anders gelöst. Wir haben beides mit , Motorrad auf dem Hänger und Fahrrad. Wir fahren aber auch grössere Touren, wie z.B. Vorgestern und gestern zu den Wasserfällen nach Immouzere, ohne Maschin' bist halt angekettet an den CP.

LG Lutz und Erni.
Lutz DAMM
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 21:25
Wohnort: Graz, Österreich, Tel +436606701747

Re: Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder

Beitragvon x19auto » Di 6. Jan 2015, 16:23

Hallo
Leider schreibt hier kaum jemand. wir sind zum 1. mal hier, der 4. Tag. Haben bis jetzt mehr erlebt als in einem Jahr in meinem kleinen Dorf. Wir haben vieles von diesem Forum bewahrheitet bekommen, manchmal habe ich das Gefühl, dass Manches etwas aufgebauscht wird. Der Verkehr zB ist angenehmer als südlich von Rom. Die Polizei und alle bis jetzt sehr liebenswürdig, manchesmal auch aufdringlich. Wir hatten bis jetzt noch keine Angst zu haben. Leider hat mir hier kaum jemand geraten den Roller mitzunehmen. Und wir haben ihn dabei und nutzen ihn ständig. Also ohne ihn wäre das kein Urlaub für uns. Freuen uns auf jeden Tag hier. Der Urlaub beginnt jetzt so richtig. Momentan in Bousselham. Wenn wir weiter sind und ich brauche Hilfe melde ich mich wieder.
Grüsse an alle Forianer.
x19auto
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 4. Dez 2014, 18:38

Re: Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder

Beitragvon resia » Di 6. Jan 2015, 16:42

Hallo Doris und Jürgen,
hier schreibt jeden Tag jemand.
Drei Foris haben dir von ihrem Roller bzw. Motorrad berichtet und dass er/es sinnvoll ist.
???
Am 4. Tag ist es schwierig, Marokko zu beurteilen.
Gute Weiterfahrt wünscht
Sylvia
resia
 
Beiträge: 282
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:07

Re: Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder

Beitragvon Lutz DAMM » Di 6. Jan 2015, 16:51

Ich fahre eigentlich nirgends hin ohne meine geliebte Maschin' dabei zu haben. Nicht nur nach Marokko.

Liebe Grüsse Lutz
Lutz DAMM
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 21:25
Wohnort: Graz, Österreich, Tel +436606701747

Re: Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder

Beitragvon Lele » Mi 7. Jan 2015, 11:25

x19auto hat geschrieben:Hallo Wenn wir weiter sind und ich brauche Hilfe melde ich mich wieder.Grüsse an alle Forianer.
aha, du schreibst also nur, wenn du hilfe brauchst :mrgreen: ...deine sicht und deine erlebnisse über/in marokko würde hier so manchen interessieren. also, hau rein in die tasten. gute reise
Lele
 
Beiträge: 185
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 11:33

Re: Roller mitnehmen oder tuns auch Fahrräder

Beitragvon x19auto » Fr 9. Jan 2015, 12:15

Oh Lele so war das nicht gemeint. Bis jetzt sind wir erst bis Bousselham gekommen. Wir finden Maroc so fastzinierent dass es nur langsam vorangeht. Haben so viele freundliche Leute getroffen, ob Fischer, Bootsführer, Gashändler, Wirtsleute usw, usw. Es gibt hier überhaupt keine Berührungsängste zwischen den Kulturen. Konnten wir ja zuhause noch nicht wissen. Waren zwar schon 2x in Ägypten, wurden dort aber weitestgehend vom Reiseführer geleitet, was wir hier weiss Gott nicht brauchen. Wir haben noch vieles zu sehen und freuen uns auf neue Erlebnisse. Das solls dann für heute mal sein.
Grüsse Jürgen

PS. Lutz Du hast recht, es geht mir doch auch so: Paris, London, Rom e`Napoli das war dann erst der Hammer.
x19auto
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 4. Dez 2014, 18:38



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Tourismus

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron