Regen im Süden




Moderator: Thomas

Regen im Süden

Beitragvon edith » Sa 22. Nov 2014, 14:23

Es hat wohl heftig geregnet im Süden, Camping La Vallee in Abeinou steht völlig unter Wasser, auch in Zagora gab es Überschwemmungen. Wer genaues weiss doch bitte mal kurz posten.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2520
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

von Anzeige » Sa 22. Nov 2014, 14:23

Anzeige
 

Re: Regen im Süden

Beitragvon Thomas » Sa 22. Nov 2014, 15:18

Im Bereich Errachidia regnet es seit mehr als 24 Stunden schön langsam, so dass der lang ersehnte Regen gut in den Boden einzieht.
Weiter östlich, in der seit Jahren trockenen Provinz Figuig ist bislang aber noch kein Tropfen runter gekommen.
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 976
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Regen im Süden

Beitragvon Wimpi » Sa 22. Nov 2014, 15:34

In Tafraoute 2 Tage starker Dauerregen, gestern Abend mit schweren Gewittern.
Fahrten über Bergpisten und durch Wadis sind im Moment und für die nächsten Tage wohl eher abgesagt.

Gruss Wim
Wimpi
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 11:01

Re: Regen im Süden

Beitragvon tarfaya » Sa 22. Nov 2014, 20:39

Seit zwei Tagen schwere, anhaltende Regenfälle in der Souss Metropole Agadir.

http://www.earthtv.com/de/kamerastandor ... r-marokko/
tarfaya
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 15. Mär 2011, 23:22

Re: Regen im Süden

Beitragvon Benty » Sa 22. Nov 2014, 22:55

Hallo,
eine Freundin hat mir berichtet, dass das Camp am km 25 in Dakhla durch den Regen schwer getroffen wurde - die Fahrzeuge standen im Matsch, konnten teils nicht wegfahren. Zum Glück ist niemand von dem herabbrechenden Sand des Hügels getroffen worden. Es hat nicht nur geregnet, es stürmte auch heftig. Meine Freundin war glücklich - wie sie sagte - in letzter Minute weggefahren zu sein! Lg Benty
Benty
 
Beiträge: 705
Registriert: Di 15. Mär 2011, 16:13
Wohnort: Deutschland

Re: Regen im Süden

Beitragvon edith » So 23. Nov 2014, 01:06

Auch Chegaga ist unter Wasser.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2520
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

Re: Regen im Süden

Beitragvon Mopi » So 23. Nov 2014, 12:02

Hallo,
stehen am CP Tifina ca 8km südlich von Rissani es hat jetzt fast 3 Tage geregnet heut früh die ersten Sonnenstrahlen wieder. Wir wollen jetzt dann weiter nach Erg
Chebbi der Wetterbericht ist ja jetzt etwas besser für die nächste Zeit.
LG Mopi
Mopi
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 25. Sep 2014, 21:32

Re: Regen im Süden

Beitragvon edith » So 23. Nov 2014, 15:51

Ich habe Kunden, die zum Regen in Chegaga waren, danach noch für 2 Tage nach Essaouira wollten, um dann von Casa zurückzufliegen. Daraus wurde nichts. Sie sind 9 Stunden in der Wüste herumgefahren, nur um wieder zurück nach Mhabenhamid zu kommen, wo sie auch irgendwie gefangen waren. Nach Norden hin sind 9 Brücken gebrochen. Nun haben sie einen Flug von Zagora nach Casablanca gebucht, die einzige Möglichkeit, den Rückflug zu erwischen. Wie gut, dass es nun überhaupt Flüge ab Zagora gibt.
Das ist Abenteuer pur für die Leute.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2520
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

Re: Regen im Süden

Beitragvon Zugvogel » So 23. Nov 2014, 19:59

Sitze in Sidi Ifni fest, vorgestern wurden wir kurz vot Mitternacht von der Polizei "evakuiert" und im Konvoi zum höhergelegenen Soukplatz gebracht. Seit gestern stehen wir alle am El Barco.Die anderen CPs sind z.Zt. zu weil der Fluss in der Nähe die Straße überläuft und jedesmal bei einsetzenderFlut das Wasser wieder vom Meer her zurückgedrängt wird. Straße über Mirleft nach Aglou Plage und Tiznit soll lt.Polizei erst in 3-4 Tagen wieder befahrbar sein., Straße nach Guelmin "streckenweise vorsichtig" zu befahren sein????Uns es regnet mal mehr oder weniger weiter....
Gruß Heidrun
Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen...
Benutzeravatar
Zugvogel
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 15:18
Wohnort: Peißenberg

Re: Regen im Süden

Beitragvon Klaus-J. » So 23. Nov 2014, 21:29

Hallo,
auch in Tata regnet es seit 3 Tagen fast ohne Unterbrechung. Der CP Hayat ist total aufgeweicht und ohne Strom .Eine Weiterfahrt ist nicht möglich
zum Einen würden sich die Fahrzeuge im aufgeweichten Boden nur festfahren und z.A. ist die Quedüberfahrt überflutet. ( ca.1,0m)
Einkaufen in der Stadt nicht möglich.
Freundlicherweise werden wir von einer einheimischen Familie pro Fahrzeug mit 2 frischgebackenen Broten versorgt und das ohne jegliche
Gegenleistung. Letzte Nacht ist ein großes Stück der Lehmmauer eingestürzt. Der Platz ist seit dem 15.11. lediglich mit 3 Fahrzeugen belegt.
LG Klaus-J.
Klaus-J.
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 17. Mär 2011, 23:20

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Tourismus

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron