Gerhard reist als Manu durch Marokko!




Moderator: Thomas

Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon Gerhard » So 12. Feb 2017, 23:07

Hallo Marokko Fans!

Edith hatte angeregt, ich solle doch mal berichten, wenn ich als Frau durch Marokko reise, obwohl ich laut Pass als Mann deklariert bin.

Die Einreise lief also nahezu problemlos ab. Mit dem weißen Einreisezettel in der Hand, den ich dank Edith´s Empfehlung schon ausgefüllt hatte, wurde mein Pass auf der Fähre ohne weiteres abgestempelt.

Bei der Runterfahrt von der Fähre stutzte der Beamte jedoch, als er mein Passbild sah. Ich erklärte, dass das Bild neun Jahre alt ist und ich jetzt lange Haare trage. Er holte seinen Vorgesetzten und der ließ mich dann weiterfahren.

Beim Zoll hatte ich die Deklarationen vorsorglich auf grünem Papier ausgedruckt dabei (Dank an Edith´s Empfehlung!) und wurde sehr freundlich als Madame behandelt. Der Polizist, der anschließend den Pass begutachtete meinte, das sei der Pass meines Ehemannes! Ich konnte ihn ebenfalls davon überzeugen, dass das mein Pass sei!

So bin ich also als Frau in Marokko eingereist und stehe jetzt im Hafen Tanger-Med (kostenloses WLAN inbegriffen!)

Einzig der Ticketerwerb war ärgerlich.
Bei der Zufahrt zum Hafen wurde ich schon angehalten von einem seltsamen Typen, der mir mit Händen und Füßen erklärte, ich müsse bei ihm ein Ticke kaufen. Ich fuhr weiter zum Parkplatz im Fährbereich, wollte dort wie im Reisehandbuch empfohlen ein Ticket für das nächste Schiff kaufen. Ging aber nicht! Zufahrt auf den Parkplatz nur mit gültigem Ticket! Also wieder zu dem seltsamen Typen. Der zeigte mir einen Parkplatz und lud mich in sein Auto ein (große Angst!!!) „Madame, Madame, Companie, Companie, Office, Ticket“ Habe ich verstanden. In dem Office wollte der Mann hinter dem Schalter 164,00 € für mich und meinen Kastenwagen haben. Ich habe mich empört umgedreht und wollte den Siffladen verlassen. Er hielt mir seinen Taschenrechner entgegen und wollte, ich solle einen Preis eintippen. 100,00 € habe ich eingetippt. Großes Theater! Schließlich zeigte er auf dem Display 139,00 €. Okay, ich hab das Ticket gekauft und der Typ hat mich zu meinem Womo zurückgefahren. Ich gab ihm 5,00 € und er ist fast gestorben – er wollte mehr! Ich schnell ins Womo, Türen verriegelt und los zur Fähre. Der Rest steht oben!!

Übrigens: Auf den Tickets der FRS Reederei stand genau der Preis 100,00 € für den Camper und 9,00 € für mich. Schei… , habe ich wohl zuviel bezahlt –oder??

Liebe Grüße
Manu
Gerhard
 
Beiträge: 21
Registriert: So 18. Dez 2016, 15:46

von Anzeige » So 12. Feb 2017, 23:07

Anzeige
 

Re: Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon edith » Mo 13. Feb 2017, 00:11

Liebe Manu,
bitte, bitte, weiter berichten. Ich lese es sehr gerne. So viele versprechen einen Bericht, aber du tust es.
Ja, du hast zu viel bezahlt, aber das wird nicht das letztemal sein. Das passiert jedem am Anfang. Du wirst dazu lernen.
Und ich bin weiterhin ganz sicher, dass dich die Marokkaner freundlich aufnehmen.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2520
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

Re: Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon schelle » Mo 13. Feb 2017, 08:00

Sehr interresant,

Bitte weiter berichten

Schöne Grüße
Schelle
schelle
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 19:59

Re: Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon joske » Mo 13. Feb 2017, 16:11

Gerhard hat geschrieben:Hallo Marokko Fans!.......Übrigens: Auf den Tickets der FRS Reederei stand genau der Preis 100,00 € für den Camper und 9,00 € für mich. Schei… , habe ich wohl zuviel bezahlt –oder??......Liebe Grüße Manu
Auf diesem Forum und im Blogs wird regelmässig berichtet über Ferrypreisen: Rund € 200 für offenes hin-und rückfahrt ticket mit Womo und 2 Personen. Bei Carlos in Palmones.
Schade dass du das nicht mitgekriegt hast.
Weiterhin gute Reise!
Grüssen von Jos
Kommt mal vorbei, dann trinken wir ein Bier zusammen
04-SV-20
Benutzeravatar
joske
 
Beiträge: 211
Registriert: Do 15. Sep 2011, 22:35
Wohnort: Portimão, Portugal

Re: Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon surfer » Mo 13. Feb 2017, 18:01

Gerhard hat geschrieben:
Einzig der Ticketerwerb war ärgerlich.
Bei der Zufahrt zum Hafen wurde ich schon angehalten von einem seltsamen Typen, der mir mit Händen und Füßen erklärte, ich müsse bei ihm ein Ticke kaufen. Ich fuhr weiter zum Parkplatz im Fährbereich, wollte dort wie im Reisehandbuch empfohlen ein Ticket für das nächste Schiff kaufen. Ging aber nicht! Zufahrt auf den Parkplatz nur mit gültigem Ticket! Also wieder zu dem seltsamen Typen. Der zeigte mir einen Parkplatz und lud mich in sein Auto ein (große Angst!!!) „Madame, Madame, Companie, Companie, Office, Ticket“ Habe ich verstanden. In dem Office wollte der Mann hinter dem Schalter 164,00 € für mich und meinen Kastenwagen haben. Ich habe mich empört umgedreht und wollte den Siffladen verlassen. Er hielt mir seinen Taschenrechner entgegen und wollte, ich solle einen Preis eintippen. 100,00 € habe ich eingetippt. Großes Theater! Schließlich zeigte er auf dem Display 139,00 €. Okay, ich hab das Ticket gekauft und der Typ hat mich zu meinem Womo zurückgefahren. Ich gab ihm 5,00 € und er ist fast gestorben – er wollte mehr! Ich schnell ins Womo, Türen verriegelt und los zur Fähre. Der Rest steht oben!!




ja der ticketkauf in algeciras kann schon was stressig sein .
der parkplatz vor den verkaufsstellen ist aber auch ohne ticket zugänglich und für die erste halbe stunde kostenfrei .
vielleicht wärst du besser ab tarifa gefahren , dort geht es deutlich rühiger zu !




surfer
surfer
 
Beiträge: 159
Registriert: So 2. Feb 2014, 10:56

Re: Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon edith » Di 14. Feb 2017, 01:04

ab tarifa gefahren , dort geht es deutlich rühiger zu

Absolut! Tarifa ist meine Station!
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2520
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

Re: Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon Gerhard » Do 16. Feb 2017, 22:18

Hallo!

Wie dem auch sei - seit Montag bin ich auf der Reise entlang der Atlantikküste. Erste Station ASSILAH, Stellplatz am Hotel al Khaima - toller Platz für 40,00 DH. Der Platz direkt vor der Medina ist zur Zeit Schrott - dreckig, laute Baustelle, viel zu eng stehende Womos - nichts für mich. Kostet auch 40,00 DH.

Auf meinem Spaziergang durch die Stadt wurde ich immer wieder freundlich angelächelt - natürlich habe ich freundlich zurückgelächelt und hin und wieder auch gewunken.

Mein erstes Fazit: Die Marokkaner sind sehr nett. Auf den Strassen sind natürlich fast ausschließlich Männer zu sehen - dabei sind die Frauen dort doch garnicht so häßlich, dass man sie verstecken müsste :-) .

Der Strand ist ein Gedicht.

Bild

Mal ein Eindruck, wie ich dort chille.

Bin noch einen Tag in Assilah geblieben, der Ort ist einfach zu schön. Habe eine schicke rosa Dschellabah gekauft - nichts besonderes, für runtergehandelt 90 DH. Macht wirklich Spass, als Frau durch die Gassen zu schlendern. Sehr schön und interessant ist die Marktstrasse mit dem kleinen überdachten Gemüsemarkt, auf den mich ein Einheimischer aufmerksam gemacht hat. An der Strandpromenade geht es dann zurück zum Stellplatz.

Wichtiger Hinweis: Der Platzwächter "Ali" hat mir einen Prospekt gezeigt aus dem ersichtlich ist, dass die gesamte Strandpromendade dieses Jahr umgebaut werden soll. Der Platz am Hotel direkt am Strand verschwindet dann, nur der Platz gegenüber der Strasse soll bleiben. Ein Stück weiter die Strasse runter Richtung Stadt, ca. 150m, ist ein Campingplatz mit Duschen, Toiletten (getestet! - allerdings nur für Damen), Wasser und Entsorgung - und kleinen Hütten. Kostet ohne Strom 60 DH mit Strom 80 DH - natürlich fast voll mit Franzosen - aber noch genug Platz.

Nächsten Tag weiter nach LARACHE.

Gruss
Manu
Zuletzt geändert von Gerhard am Do 16. Feb 2017, 22:56, insgesamt 1-mal geändert.
Gerhard
 
Beiträge: 21
Registriert: So 18. Dez 2016, 15:46

Re: Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon Gerhard » Do 16. Feb 2017, 22:32

Hi!

Kurz vor LARACHE geht es rechts zu dem LIXUS Golf Ressort. Eine Prachtstrasse ohne jeden Verkehr den Berg rauf und bis zur Bucht. Am Ende der Strasse fährt man direkt an den Strand und kann dort auf einer Betonplatte eine geruhsame Nacht verbringen mit Blick über die Hafeneinfahrt von RARACHE.

Natürlich wird man dort auch abkassiert, aber 20 DH für den Platz direkt am Strand mit fantastischer Aussicht auf den Ort und die Brandung - Frau, was willst du mehr?

Zunächst stehe ich dort muttersehlenallein, dann kommen noch die unausweichlichen Franzosen mit zwei Dickschiffen. Ein wirklich empfehlenswerter Platz, der bei Edith noch nicht erfasst ist! Zumindest jetzt in der Vorsaison, denn dort stehen auch einige Strandbuden und Strandhütten, die wahrscheinlich von den einheimischen im Sommer zum Baden genutzt werden. Strom, Wasser oder sonstwas gibt es natürlich nicht.

Auch hier werde ich von dem "Platzwächter" als Madame freundlich behandelt und nachdem ich meine 20 DH bezahlt habe in Ruhe gelassen.
Eine ruhige Nacht nach einem irre tollen Sonnenuntergang über dem Atlantik sind wahrhaft 20 DH wert - oder??

Vor meinem Womo mit Solarpanel und rosa Dchellabah

Bild

Liebe Grüße
Manu
Gerhard
 
Beiträge: 21
Registriert: So 18. Dez 2016, 15:46

Re: Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon Thomas » Do 16. Feb 2017, 22:46

Hallo Manu,

Danke für die Vermittlung Deiner Endrücke und besonders für die Fotos von Dir.
So können wir uns viel mehr über die Person vorstellen um die es in Deinen Berichten geht.

Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute!
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 976
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Gerhard reist als Manu durch Marokko!

Beitragvon Gerhard » Do 16. Feb 2017, 23:12

Hi!

Danke für die positiven Rückmeldungen über meine Berichte.

Heute, Donnerstag, bin ich weiter die N1 runter Richtung Rabat. Nächste Station sollte der Platz in Kenitra am Reitplatz sein. (Reisehandbuch Seite 135)

Zunächst einmal Einkauf im Marjane von Larache - alles Super, auch die Damentoiletten sind sehr zu empfehlen!

Den Platz in Kenitra zu finden ist ein wahres Geduldsspiel. Einmal bin ich durch den Ort durch (ist schon toll, wie die Marokkaner durch die Kreisverkehre brettern) und nach Mehdiya mit einer Schleife zurück nach Kenitra. Ich dachte, als gestandene Frau muss doch der verfluchte Platz zu finden sein! Also, zweiter Versuch!
Ich bin den Schildern Richtung Marjane gefolgt, denn Schilder, die auf den Platz hinweisen, gibt es in dem ganzen Ort nicht mehr (wie mir andere bestätigten, die ich auf dem Platz dann gefragt habe!)

Schließlich habe ich die Beschilderung zur Autobahn Rabat gefunden, dann die Unterführung und links ab (was eigentlich verboten ist, aber Frauen kennen halt keine Verkehrsregelen :-) ) und nach einer Weile war dann auf der Strasse der Platz erreicht. Kurz davor dann auch ein Hinweisschild - hallo!!

Na gut, für 30,00 DH ohne Strom ist der Platz akzeptabel. Die Duschen sollte frau allerdings nicht nutzen und das Wasser war nach 1900 Uhr auch abgestellt - jedenfalls lief nichts mehr aus dem Hahn - musste meine Slips mit Bordwasser waschen! Dafür gibt es kostenloses WiFi mit dem irren Zugangscode
12345678 - toll, was?

Liebe Grüße
Manu

PS: Übrigens, die vielen, vielen Polizeikontrollen an der N1 - nahezu an jedem Kreisverkehr und vor jedem Ort, waren für mich überhaupt kein Problem. Als Frau wurde ich immer extrem freundlich durchgewunken - und habe mich mit einem freundlichen Winke, Winke bedankt! Möchte auch wirklich ncht über so eine Krallenkette fahren, die die Polizisten schnell über die Strasse ziehen können.
Gerhard
 
Beiträge: 21
Registriert: So 18. Dez 2016, 15:46

Nächste


Ähnliche Beiträge

Motorradtour durch Marokkos Süden
Forum: Routen und Strassen
Autor: J O
Antworten: 13
Helm für die Fahrt durch die Wüste
Forum: Sonstiges
Autor: Melissa23
Antworten: 0
Anreise durch Spanien: Madrid - Algeciras
Forum: Sonstiges
Autor: edith
Antworten: 0
4 Wochen Rundreise durch Marokko
Forum: Unsere Mitglieder auf Reisen
Autor: Wulli1959
Antworten: 0
Straße R704 durch die dadesschlucht
Forum: Routen und Strassen
Autor: cumulus
Antworten: 7

TAGS

Zurück zu Tourismus

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron