Corona-Situation in Marokko




Moderator: Thomas

Corona-Situation in Marokko

Beitragvon woro » Di 9. Feb 2021, 11:27

Während man in Europa zur Eindämmung der Corona-Pandemie als erstes Ziel einen 7-Tage-Inzidenzwert von 50 Neuinfizierten je 100.000 Einwohner anstrebt, liegt er in Marokko nach harten Lockdown-Maßnahmen inzwischen bei – aus unserer Sicht traumhaften - 12,3 (Stand: 5. Februar, Quelle: Johns Hopkins University). Also nichts wie hin?

Leider nicht. Schon die Anfahrt ist schwierig. Und vor allem : Die Einreise mit dem eigenen Fahrzeug, also auch mit einem Wohnmobil, ist nicht möglich, da der Fährverkehr bis auf Weiteres eingestellt ist. Auch die Einreise über die spanischen Exklaven Ceuta und Melilla ist nicht möglich. Und es bleibt vorläufig auch so : Zumindest bis zum 10. März gilt der Ausnahmezustand. Für Flugtouristen übrigends auch : Einreise ausschließlich mit Sonderflügen der Airlines Royal Air Maroc oder Air Arabia, vorher verbindliche Hotelbuchung und negativer Corona-Test (PCR).

Also liebe Marokko-Fans : Freut Euch auf den nächsten Winter. Oder ist Corona auch dann noch nicht besiegt? Es bleibt zumindest die Hoffnung.

(Quellen: ADAC 5.2., Auswärtiges Amt 9.2.)

Gruß
Wolfgang
woro
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 27. Dez 2011, 16:31

von Anzeige » Di 9. Feb 2021, 11:27

Anzeige
 

Re: Corona-Situation in Marokko

Beitragvon Thomas » Mi 10. Feb 2021, 09:43

Hallo Wolfgang,

Du schreibst von einem "harten Lockdown".

Hier gibt es keinen harten Lockdown!

Kaum jemand hält sich an die von der Regierung verordneten Maßnahmen wie Maskenpflicht, Feier.- od. Versamlungsverbot.

Die Menschen umarmen und küssen sich wie eh und je.

Trotzdem sinken die Infektionszahlen.

Darf man den Zahlen glauben?

Ich bin mir recht sicher, dass fast alle Regierungen der Welt die Zahlen aus "überlebenstaktischen Gründen" zu ihren Gunsten auslegen und ggf. drehen".

Bei afrikanischen Staaten hält der Europäer es für offensichtlich, bei den eigenen Regierungen hält er es aber weniger für möglich und meist nur die Bürger die selber schlechte Erfahrung mit Politik und Medien gemacht haben, haben Zweifel.


Die zur Einreise verlangte Hotelreservierung muß übrigens nicht verbindlich sein.
Du brauchst nur eine Nacht zu buchen und hinterher prüft niemand ob Du wirklich dort gewesen bist!



(Quellen: eigene Erfahrungen)



.
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 1074
Registriert: Di 15. Mär 2011, 21:00

Re: Corona-Situation in Marokko

Beitragvon Wolfgang » Fr 19. Feb 2021, 04:06

Hallo Thomas,

da hast du mal wieder Recht. Gerade bei den ominösen Zahlen wie dem Inzidenzwert müsste man als erstes mal erfassen, wieviele Menschen pro Einwohner sich denn testen lassen haben. Dann könnte man einigermaßen realistisch das Ganze berechnen. Vergleichbare Zahlen würden dann auch gleich viele Testungen pro Tag bedeuten.

Tatsache ist wohl, dass uns die Situation noch lange begleiten wird....
Der Virus Africanus hat schon so manchen erwischt. Auch nach mehreren und immer wieder kehrenden Besuchen des Kontinents bin ich immer noch genauso infiziert wie am Anfang. So sehr ich es auch versuche: ich krieg ihn nicht los!!! ;)

Viele Grüße
Wolfgang
Wolfgang
 
Beiträge: 274
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 18:57



Ähnliche Beiträge

Corona - Marokko verlassen mit Wohnmobil
Forum: Tourismus
Autor: Iglmoos
Antworten: 26
derzeitige Situation - Sicherheit - in Marokko
Forum: Sicherheit
Autor: Rigo
Antworten: 1
politische Situation in Marokko
Forum: Sicherheit
Autor: laracoco
Antworten: 33
Corona
Forum: Tourismus
Autor: woro
Antworten: 60
aktuelle Situation 2017/18 Internet und Telefon
Forum: Internet und Telefon
Autor: Wimpi
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Tourismus

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron