Beachten Sie die Polisario.




Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Jürgen60 » Mi 14. Jun 2017, 09:28

Hallo Wolfgang,

ich möchte keine Lorbeeren einheimsen, die mir nicht zu stehen - ich bin nur den Halbmarathon gelaufen, was aber für mich anstrengend genug war ... ;)

Danke für die Hinweise auf die Artikel. Sie bestätigen auch meine Beobachtungen, insbesondere, dass die Bevölkerung einen hohen Bildungsstand hat. Seit dem Lauf beschäftige ich mich intensiver mit der Westsahara (wie man hier auch nachlesen kann). Ich werde im Herbst hierzu auch einen kleinen Vortrag in meinem NaturFreunde-Verein halten. Immer wenn das Thema im privaten Kreis angesprochen wird, sind die Leute ganz erstaunt und räumen ihre Unwissenheit ein (die ich bis vor Kurzem selber hatte). Dass es einen Staat im Exil gibt, dass fast 200.000 Menschen in Lagern in der Sahara ausharren und mit (noch) friedlichen Mitteln für ihre Rückkehr kämpfen, dass es sich trotz aller Armut nicht um Elendslager handelt, sondern um Lager, die städtisch Strukturen aufweisen, dass es eine funktionierende Verwaltung gibt und ein hohes Bildungsniveau, das empfinde ich persönlich als ein spannendes Thema. Was mich zudem berührt, ist ein Grundstreben, das alle Menschen auszeichnet - der Wunsch nach äußerer und innerer Freiheit. Wie unter den extremen Bedingungen die Sahrauis seit 26 Jahren dies alles hinbekommen ist äußerst bemerkenswert.

Viele Grüße

Jürgen
Jürgen60
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 22. Apr 2014, 19:19

von Anzeige » Mi 14. Jun 2017, 09:28

Anzeige
 

Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Wolfgang » Mi 14. Jun 2017, 09:39

Bild

Auf dem nächsten Bild siehst du in der Mitte - ein bisschen rechts davon - das Wohnmobil der UN. Zwischen diesem und dem Polisarioposten links davon musste jeder durchfahren. Im Vordergrund sieht man die alte Straße. Soweit ich weiß, gibt es diese auch noch in diesem Teil, so ca. 1 km lang. Vielleicht kann man sich jetzt die Freude über die neue Teerstraße vorstellen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Der Virus Africanus hat schon so manchen erwischt. Auch nach mehreren und immer wieder kehrenden Besuchen des Kontinents bin ich immer noch genauso infiziert wie am Anfang. So sehr ich es auch versuche: ich krieg ihn nicht los!!! ;)

Viele Grüße
Wolfgang
Wolfgang
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 19:57

Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Wolfgang » Mi 14. Jun 2017, 09:51

Hallo Jürgen,

ja, so wie dir geht es mir mittlerweile auch. Es ist schon erstaunlich, wie die Menschen über so lange Zeit diesen friedlichen Widerstand geleistet haben und dabei noch eine sich auf sehr hohem Niveau befindende Gesellschaft aufgebaut haben. Das hatte ich vorher auch nie gehört und vor allem unter den Umständen, die dort herrschen, nicht erwartet. Hut ab!!!

Unwissenheit ist halt doch der Beginn von dummen Geschwätz. Ich nehme auch meine ersten Kommentare zu diesem Thema gerne zurück.

Das was ich damals geschildert habe, habe ich teilweise in Ländern, nicht weit von der Westsahara entfernt, erlebt und auch oft von unterschiedlichen Menschen, die dies selber erlebt haben und gleaubhaft waren (z.B: ein Rotel Tours Busfahrer, der 20 Jahre oder so in Afrika unterwegs war), gehört. Als ich dann die Polisarioposten gesehen habe, glaubte ich, dass es hier genauso wäre - weit gefehlt.

Letztendlich bin ich froh, dass mich diese Diskussion dann doch schlauer gemacht hat. Das ist alles sehr interessant. Ich werde mich weiter informieren.

Vielleicht noch ein Wort zum "aussterbenden Forum": Ich glaube, dass in Facebook diese Diskussion wahrscheinlich anders ausgegangen wäre. Ich würde mich freuen, wenn es das Forum noch lange gibt :)
Der Virus Africanus hat schon so manchen erwischt. Auch nach mehreren und immer wieder kehrenden Besuchen des Kontinents bin ich immer noch genauso infiziert wie am Anfang. So sehr ich es auch versuche: ich krieg ihn nicht los!!! ;)

Viele Grüße
Wolfgang
Wolfgang
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 19:57

Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Thomas » Mi 14. Jun 2017, 10:35

@Wolfgang & Jürgen,

toll wie Ihr hier zusammen gefunden habt! :lol:
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 901
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Wolfgang » Do 5. Okt 2017, 00:50

Hallo Jürgen, hallo Thomas,

kennt ihr diesen Film? https://www.youtube.com/watch?v=YGeQEKADweU
Der Virus Africanus hat schon so manchen erwischt. Auch nach mehreren und immer wieder kehrenden Besuchen des Kontinents bin ich immer noch genauso infiziert wie am Anfang. So sehr ich es auch versuche: ich krieg ihn nicht los!!! ;)

Viele Grüße
Wolfgang
Wolfgang
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 19:57

Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Thomas » Do 5. Okt 2017, 09:02

@Wolfgang,

danke für den Hinweis, werde ich mir anschauen!
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 901
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Jürgen60 » So 29. Okt 2017, 10:02

Hallo Wolfgang,

den Film hatte ich auch schon gegoogelt und als sehr interessant empfunden. Das Thema Westsahara hat mich jedenfalls voll gepackt.

Das Thema Westsahara scheint Dich auch gepackt zu haben, das war für mich anfangs nicht absehbar ... ;)

Viele Grüße

Jürgen
Jürgen60
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 22. Apr 2014, 19:19

Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Wolfgang » Mo 30. Okt 2017, 00:58

Hallo Jürgen,

dieser Dr. Kröpelin dreht sehr interessante Filme. Kannst auch mal diesen hier anschauen:
https://www.youtube.com/watch?v=8aCUWNKC9U4
Mein Libyenbericht 67840538nx48928/tourismus-f36/eine-reise-in-vergangene-zeiten-t2172.html stammt fast genau aus dieser Gegend. Nur sind wir durch die Dünenfelder tagelang mit der Enduro durchgefahren.

Das Thema Westsahara hat mich wirklich gepackt. Bevor ich mich informiert hatte, habe ich die Westsahara als einen Teil Marokkos kennen gelernt, in dem es sich sehr schön für die dortigen Menschen leben lässt. Allerdings habe ich nur den Weg nach Mauretanien gesehen. Und wahrscheinlich auch fast nur Marokkaner und keine Sahrauis. Jetzt bin ich schlauer. Es ist schon eine Ungeheuerlichkeit, was sich Marokko da erlaubt - und die Welt schaut größtenteils nur zu.... Niemand übt ernsthaft Druck auf Marokko aus, im Gegenteil, wir stecken noch viel Geld in dieses Land, obwohl es dort genügend Geld geben sollte. Die Zukunft für die Sahrauis scheint wohl nur das Exil in Algerien zu sein.
Der Virus Africanus hat schon so manchen erwischt. Auch nach mehreren und immer wieder kehrenden Besuchen des Kontinents bin ich immer noch genauso infiziert wie am Anfang. So sehr ich es auch versuche: ich krieg ihn nicht los!!! ;)

Viele Grüße
Wolfgang
Wolfgang
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 19:57

Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Jürgen60 » Mi 28. Feb 2018, 23:55

Hallo zusammen,

es gibt ja nun ein ganz aktuelles Urteil (von gestern) des EugGH zur Nichtanerkennung der Westsahara als marokkanisches Hohheitsgebiet:

"Wie der Gerichtshof bereits in seinem Urteil vom 21. Dezember 2016 entschieden hat, ist damit der räumliche Bereich gemeint, in dem das Königreich Marokko sämtliche Befugnisse ausübt, die souveränen Einheiten nach dem Völkerrecht zustehen, nicht aber andere Gebiete wie etwa das Gebiet der Westsahara. Die Einbeziehung des Gebiets der Westsahara in den Anwendungsbereich des Fischereiabkommens würde deshalb gegen einige Regeln des allgemeinen Völkerrechts verstoßen, die in den Beziehungen zwischen der Union und dem Königreich Marokko anwendbar sind, insbesondere gegen den Grundsatz der Selbstbestimmung."

Wie die Sache de facto ausgeht steht in den Sternen - ich würde mich freuen, wenn ich es noch erleben dürfte, in einer freien Westsahara frei zu reisen.
Jürgen60
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 22. Apr 2014, 19:19

Re: Beachten Sie die Polisario.

Beitragvon Wolfgang » Do 1. Mär 2018, 02:50

wenn es soweit ist fahre ich mit...
aber Marathon laufe ich keinen! ;)
Der Virus Africanus hat schon so manchen erwischt. Auch nach mehreren und immer wieder kehrenden Besuchen des Kontinents bin ich immer noch genauso infiziert wie am Anfang. So sehr ich es auch versuche: ich krieg ihn nicht los!!! ;)

Viele Grüße
Wolfgang
Wolfgang
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 19:57

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Polisario und Niemandsland
Forum: Tourismus
Autor: edith
Antworten: 0

Zurück zu Tourismus

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron