Nachttemperaturen in Südmarokko im Winter




Moderatoren: edith, Wolfi

Nachttemperaturen in Südmarokko im Winter

Beitragvon c-gg » So 31. Aug 2014, 18:18

Hallo,
wir planen derzeit unsere 2wöchigen Marokko-Touren (mehr ist für aktive Lehrer nicht drin) und überlegen, ob wir in den Winterferien und/oder in den Osterferien den Süden bereisen. Schwerpunkt soll die Ecke von Merzouga, Dades-Tal, Taroudannt sein.
Wer hat in diesem Gebiet Erfahrungen hinsichtlich durchschnittlicher Nachttemperaturen, Sonnenhäufigkeit. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, mehrtägige Schlechtwetterperioden in den ersten Januarwochen zu erwischen?
Herzlichen Gruß,
Carsten
c-gg
 
Beiträge: 14
Registriert: So 31. Aug 2014, 17:58

von Anzeige » So 31. Aug 2014, 18:18

Anzeige
 

Re: Nachttemperaturen in Südmarokko im Winter

Beitragvon JanC » So 14. Sep 2014, 20:29

Moin Carsten,
man kann bei wetteronline.de z.B. auch Rückblicke über Höchsttemp., Niederschlag usw bekommen.
Erfahrungsgemäß gibt es diese Schlechtwetterperioden immer wieder mal. Aber die Chance ist nach meiner Erfahrung im März auch nicht viel geringer als im Januar oder Februar.
Du wirst es im Winter nicht wirklich planen können.
Dadestal und Taroudannt sind temperaturmäßig sehr unterschiedlich, denn die Soussebene ist ja eher niedrig, die Dadesschlucht liegt > 1000 m hoch.
Hier kann es schon schnell mal unter 0°C haben.
Wenn man nicht gerade zelttet kein Problem, denn wenn die Sonne rauskommt, wärmt sie anders als bei uns schnell.

Viele Grüße
Jan
http://www.marokko-per-rad.de
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." (zugeschrieben A.v.Humboldt)
JanC
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 22. Mär 2011, 15:07

Re: Nachttemperaturen in Südmarokko im Winter

Beitragvon edith » Mo 15. Sep 2014, 07:30

So ist es, das Wetter kann keiner voraussagen. Im Winter 2012/13 war ich 3 Monate im Land und habe nur blauen Himmel und keinen regen gesehen, 2013/14 gab es schon mal kurzzeitig Regen und Schnee. Aber kalt ist es in der von dir beschriebenen region nachts schon, das Problem in Marokko ist, dass keine Unterkunft ausreichende Heizmöglichkeiten hat. War dieses Jahr Mitte März in Imlil, gerade als ich ankam, begann ein Schneeregen und es war eisig in meinem Zimmer. Die Klimaanlagen, die auch heizen sollen, schaffen das nicht.
dennoch ist mir der marokkanische Winter zehnmal lieber und angenehmer als der deutsche. Es kommt immer wieder schnell die Sonne heraus und ein blauer Himmel muntert meine Stimmung auf.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2627
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

Re: Nachttemperaturen in Südmarokko im Winter

Beitragvon c-gg » Mo 15. Sep 2014, 19:10

Danke Jan und Edith! Mein Problem ist, dass ich in unserem Wohnmobil nur ein 11 kg Gastankflasche habe, die bei sehr kalten Nachttemperaturen schnell aufgebraucht sein wird. Gastankstellen gibt es nicht, das Befüllen von Tauschflaschen ist nach Forumsrecherche wohl Glücksache...
Gruß
Carsten
c-gg
 
Beiträge: 14
Registriert: So 31. Aug 2014, 17:58

Re: Nachttemperaturen in Südmarokko im Winter

Beitragvon edith » Mo 15. Sep 2014, 19:50

Bin kein Camper, aber was ich so von anderen höre müsste das reichen.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2627
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:22

Re: Nachttemperaturen in Südmarokko im Winter

Beitragvon Benty » So 12. Okt 2014, 18:14

Hallo,
zum Thema "kalte Nächte" und "Heizen" kann ich noch eine kleine Anregung geben. Wir haben zwar einen 200 l Gastank, aber für 4 oder 5 Monate Kochen und Kühlen reicht das gerade. Wir haben uns für die manchmal doch sehr kühlen Nachte im Dezember/Januar eine Heizdecke fürs Bett gekauft (so ca. 120 x 80 cm), die lassen wir - natürlich nur wenn wir am Strom sind - abends vor dem Schlafengehen für 2 Stunden das Bett anwärmen. Sie braucht - wenn ich mich recht erinnere - 60 Watt. Zum einen steht man dann die Nacht schön angewärmt besser durch, zum anderen wird das Bettzeug - gerade wenn man am Meer steht - nicht feucht und muffig. Wir brauchen dann auch keine Heizung. Nur wenn wir ohne Nachbarschaft stehen benützen wir unsere Dieselheizung. Gute Zeit! Benty
Benty
 
Beiträge: 723
Registriert: Di 15. Mär 2011, 16:13
Wohnort: Deutschland

Re: Nachttemperaturen in Südmarokko im Winter

Beitragvon burmaburma » Do 23. Okt 2014, 15:36

Hi,

wir schliessen einfach über einen Hochdruckschlauch + Frankreich-Adapter aus dem Euroset eine marokkanische Gasflasche an. Kosten inkl. Füllung ab 8 Euro.

Vor Ausreise kommt noch eine Volle mit an Board. Billiger gehts nicht !!

======

Einfach lecker kochen = www. kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
Benutzeravatar
burmaburma
 
Beiträge: 237
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 21:56



Ähnliche Beiträge

Gebe Infos zu Südmarokko: Mit Fahrrad, Mietwagen und geführt
Forum: Tourismus
Autor: Moebi
Antworten: 2
Berberzelt Südmarokko
Forum: Neues aus dem Verlag
Autor: gzueg
Antworten: 0
Fährpreise Winter 17-18
Forum: Autofähren
Autor: surfer
Antworten: 8
Winter 2020
Forum: Tourismus
Autor: surfer
Antworten: 10
Grandi Navi Veloci Herbst/Winter 2016
Forum: Autofähren
Autor: Sahari
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron