Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen




Moderator: Thomas

Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon Murrli » Do 4. Dez 2014, 09:18

Hallo zusammen. Bin neu hier im Forum und möchte mich gerne informieren wie die Strassenverhältnisse sind nach den starken Überschwemmungen. Denn am 15.12.15 geht’s bei uns endlich los. Und würde gerne Infos haben über die Situation welche Gegenden und Strecken eher gemieden oder gar nicht befahr bar sind. Freue mich auf eure Antworten.
Viele Grüsse
Murrli
Murrli
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Dez 2014, 22:50

von Anzeige » Do 4. Dez 2014, 09:18

Anzeige
 

Re: Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon Thomas » Do 4. Dez 2014, 10:26

Hallo Murrli,

willkommen im Forum!

Hier bist Du recht gut informiert: http://saharaforum.iphpbb3.com/forum/67840538nx48928/tourismus-f4/regen-im-sueden-t1462.html
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 1061
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon Murrli » Do 4. Dez 2014, 13:07

Hallo Thomas
Vielen Dank für deine Info.
Gruss Murrli ( Martina)
Murrli
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Dez 2014, 22:50

Re: Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon evchri » So 21. Dez 2014, 10:50

Hallo Thomas,
Wir wollen in den nächsten Tagen Richtung Marokko starten, allerdings haben wir schon Bedenken, welche Verbindungen nach den Unwttern problemlos mit unserem Wohnmobil befahrbar sind. Deinen Link kann ich nicht öffnen.

Liebe Grüsse
evchri
Liebe Grüße
evchri
meine Webseite mit live Blog:: http://www.wir2ontour.wixsite.com/eva-und-christian
evchri
 
Beiträge: 76
Registriert: Di 15. Mär 2011, 21:25

Re: Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon Thomas » So 21. Dez 2014, 11:38

Hallo Evchri,

wenn Du den Link kopierst, funktioniert er.
Grundsätzlich sei gesagt, dass die allermeisten Straßen problemlos befahrbar sind. Nur im Südwesten sind es einige wenige, die stellenweise umgeleitet werden.
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 1061
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon evchri » So 21. Dez 2014, 15:49

Danke Thomas,

das mit dem Link hat auch funktioniert, doch schade, dass jetzt niemand mehr einen aktuellen Situationsbericht ins Forum stellt.
Wir werden es trotzdem wagen und freuen uns halt schon wieder auf diese schöne Land.

Liebe Grüsse
evchri
evchri
 
Beiträge: 76
Registriert: Di 15. Mär 2011, 21:25

Re: Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon Benty » So 21. Dez 2014, 17:48

hallo,
zur Zeit ändert sich wohl auch nicht so viel! Die Straße von Guelmim nach Sidi Ifni ist langfristig gestört, es gibt eine Umgehung Von Guelmim über Sbouya nach Sidi Ifni, geteert und einigermaßen gut zu fahren (auf eigenen Gefahr!!). Von Aglou kann man nach Ifni fahren und ebenso von Tiznit über die Berge. Schönen Sonntag Benty
Zuletzt geändert von Benty am Di 23. Dez 2014, 00:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benty
 
Beiträge: 723
Registriert: Di 15. Mär 2011, 16:13
Wohnort: Deutschland

Re: Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon evchri » So 21. Dez 2014, 19:06

Danke Benty für die Info :)
Liebe Grüße
evchri
meine Webseite mit live Blog:: http://www.wir2ontour.wixsite.com/eva-und-christian
evchri
 
Beiträge: 76
Registriert: Di 15. Mär 2011, 21:25

Re: Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon Benty » Di 23. Dez 2014, 00:27

Hallo,
ich bin heute die Strecke von Sidi Ifni nach Guelmim und zurück gefahren (zugegeben - ich ließ mich fahren! Auf dem Rücksitz eines recht geländegängigen MP3 Rollers), das waren ca. 170 km!
Vom Zentrum Sidi Ifnis fährt man an der Küste entlang bis zur Abzweigung nach links ca. 23 km. Auf dem gemauerten Schild steht da u.a. AMLLAGOU. Das ist die geteerte Strecke nach Sbouya. Den Ortsnamen findet man nicht auf der Michelin-Karte! Auf der Strecke sind ziemlich viele Furten beschädigt und für ein breites Wohnmobil dürfte es schwierig werden. Aber bei vorsichtiger Fahrweise und TROCKENEM WETTER und nur bei Tageslicht!!! müsste es für die meisten Fahrzeuge machbar sein. Es kommt eine Gabelung mit rein arabischer Wegweiserbeschriftung: immer schön gerade aus, rechts geht es wahrscheinlich Richtung Fort Bou Jerif??)
Sbouya ist ein kleiner Ort an einem breiten Flußbett, im Ort kommt ein Wegweiser nach Guelmim (immer schön nach Osten fahren) und dann kann man sich nicht mehr verfahren.
Zurück fährt man aus Guelmim heraus bis zu den Bergen, 11 km von Guelmim entfernt kommt ein Wegweiser zu einer Straße nach links (Sbouya). Nur am Anfang ist die Straße bei der Oueddurchfahrt beschädigt, dann geht's bis Sbouya durch schöne Landschaft auf guter Straße dahin. Im Ort NICHT nach rechts Richtung Sidi Ifni fahren, sondern genau entgegengesetzt nach links und gleich wieder nach rechts. Auf der Strecke zum Meer kommen zwei Abzweigungen nach links Richtung Fort Bou Jerif.Ignorieren! und schon nähert man sich über die oben beschriebene ziemlich oft beschädigte Straße der Küste.
Natürlich ist jeder für sich selbst verantwortlich, ich würde die Strecke zur Zeit mit dem Wohnmobil nur fahren, wenn man keine Zeit für den Umweg über Tiznit hat. Es ist auch ganz schön was los, Gegenverkehr ist keine Seltenheit. Mit dem Roller hat es Spaß gemacht!
Mit herzlichen Grüßen Benty
Benty
 
Beiträge: 723
Registriert: Di 15. Mär 2011, 16:13
Wohnort: Deutschland

Re: Strassenzustand nach den schweren Überschwemmungen

Beitragvon baumeister » Di 23. Dez 2014, 22:43

Hallo,
Die wirklichen Probleme scheinen sich wirklich auf die Region Sidi Ifni - Tiznit - Tafraoute zu beschränken. Wobei wohl alle Orte erreichbar sind. Es kommt wirklich auf das Fahrzeug an, Hier sind jetzt die Kastenwagen- Mobile im Vorteil.
Wir sind aktuell am Erg Chebbi und hatten keinerlei Probleme auf der Strecke; Agadir - Taroudannt - Ouarzazate - Goulmima - Tomas Olivenfarm - Erfoud - Merzuga. Wobei überall die Spuren des Wassers sichtbar waren.
Das einzige, was uns sehr stark auffällt sind die fehlenden Touristen auf den Plätzen - fast keine Franzosen und hier auf dem Ocean le Dunes steht außer uns nur noch ein anderes deutsches Fahrzeug. In Erfoud fehlen auch die Touristen, was sich auch auf dem Markt schon bemerkbar macht.
Aber die Sonne scheint und alles ist gut.
Auf diesem Wege an alle bekannt oder unbekannt ein frohes Weihnachsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
LG Horst
Meine Enkel sind goldiger als Deine.
Benutzeravatar
baumeister
 
Beiträge: 119
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 15:13

Nächste


Ähnliche Beiträge

Ouzoud - Strassenzustand- nördlich und südlich
Forum: Routen und Strassen
Autor: burmaburma
Antworten: 14
Strassenzustand?
Forum: Routen und Strassen
Autor: reiselust
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu Routen und Strassen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron