Westafrika auf andere Art erfahren...




Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon pehoda » Mi 15. Jan 2020, 21:53

Ich werde zwar leider eine solche Reise nicht mehr machen können da schon zu alt (7+), aber es macht wahnsinnig viel Freude an Deinen Erlebnissen teilnehmen zu dürfen. Deshalb vielen Dank und unbedingt weiter berichten! Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.
Gruß Elmar
Reisen bildet - mit dem Reisemobil reisen ist die schönste Art zur Bildung

Gruß
Elmar
pehoda
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 4. Mär 2014, 21:50

von Anzeige » Mi 15. Jan 2020, 21:53

Anzeige
 

Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon ULTRA » Do 16. Jan 2020, 09:11

naja, ein link mehr macht für mich keine Arbeit. Soll sich der Admin mal melden wenn was ist.

ich mach dann einfach hier weiter:
quasi Teil zwei vom letzten Abenteuer...

endlich in MALI

https://mb407.wordpress.com/2020/01/16/ ... -in-kayes/
ULTRA
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 08:56

Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon Thomas » Do 16. Jan 2020, 12:17

Hallo Philipp,

hier ist die Luftaufnahme von Bambela:


Bild
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 1061
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon ULTRA » Fr 17. Jan 2020, 10:15

cool, aber doch unspektakulär. Bestätigt trotzdem meine Sichtungen dass Vegetation umgeben von Dörfern keine Chance hat.
Danke

Heute mal mit größerem Abenteuer in MALI
Ja, Mali ist nicht mehr das leichte Leben wie in Marokko oder Mauretanien.
Ergebnis vom Besuch einer Sehenswürdigkeit - 6Stunden Gewahrsam. Die ganze Geschichte hier zu Lesen.
Das alles weil die Zerstörung der Natur verheimlicht werden soll?

https://mb407.wordpress.com/2020/01/17/ ... nen-fluss/
ULTRA
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 08:56

Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon Thomas » Fr 17. Jan 2020, 14:44

Hallo Philipp,

interessante Geschichte.
Bitte noch mehr davon! :D



In früheren Zeiten (https://www.deutschlandfunk.de/der-pfla ... e_id=36951) hatte ich häufiger ähnliche Situationen.


Ich kann Dir sagen, dass das Verhalten der Militärs nicht mit Umweltzerstörung zu tun hat.
Die Umwelt ist denen, wie so oft in Entwicklungsländern, völlig egal.

Es geht hier um Sicherheitszonen.
Sicherheitszonen sind alle militärischen Einrichtungen, Brücken, Staudämme, u.s.w..
Und da dort wo Du gewesen bist ein Staudamm gebaut wird wollen die alle potentiellen Gefährder (die dort evt. mal einen Anschlag verüben könnten) fernhalten.


Ich hatte in Äthiopien mal eine ähnliche Situation, bei der ich auf einer Brücke stehen blieb über die man nur gehen (aber nicht stehen bleiben) darf.
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 1061
Registriert: Di 15. Mär 2011, 22:00

Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon ULTRA » Sa 18. Jan 2020, 10:06

Interessantes Thema Thomas, du bekommst Post von mir :)

Ansonsten geht's weiter.

https://mb407.wordpress.com/2020/01/18/ ... den-fluss/
ULTRA
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 08:56

Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon ULTRA » So 19. Jan 2020, 20:27

heute mal kulinarischer Lesestoff.
Malis Küche und was ich so draus mache.

https://mb407.wordpress.com/2020/01/19/ ... onsumiere/
ULTRA
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 08:56

Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon ULTRA » Di 21. Jan 2020, 08:30

Die WALKÜRE im Cool Camp Mali
Urlaub auf Reisen und das Dachzelt endlich auch einsatzbereit.
Mein Fahrzeug einfach gemacht für diese Umgebung
In Mauretanien war einfach immer zu viel Wind

https://mb407.wordpress.com/2020/01/21/ ... manantali/
ULTRA
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 08:56

Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon sbtb » Di 21. Jan 2020, 18:06

Hallo Phillip, wir sind total begeistert von Ihrem Reisebericht: spannend, interessant, pfiffig formuliert! Sie sind hoffentlich noch recht lange untwegs... Wir starten in 4 Wochen zum vierten Mal mit unserem Womo nach Marokko und freuen uns auf 2 Monate in diesem wunderschönen Land. Weiter als Tarfaya haben wir uns bislang (noch) nicht gewagt!
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine abenteuerliche und schöne Zeit.
Thea & Stefan
sbtb
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 17:28

Re: Dezember 2019 Querung Mauretanien N-S

Beitragvon ULTRA » Do 23. Jan 2020, 09:29

Weiter als Tarfaya lohnt auch kaum wenn man nicht nach Mauretanien will... ausser man hat KiteSurfen in Dakhla als Passion.
Wünsche ebenfalls ne tolle Zeit.

Ich geniesse die eigentlich erste Woche Urlaub nach all dem Reisestress :)

https://mb407.wordpress.com/2020/01/23/ ... -umgebung/
ULTRA
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 08:56

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Saharablumenkohl und andere Pflanzen
Forum: Sonstiges
Autor: Thomas
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron