Hallo aus NRW




Moderator: edith

Re: Hallo aus NRW

Beitragvon Thomas » Mo 2. Apr 2018, 16:44

Hallo Ute,

willkommen hier im Forum!
Grundsätzlich ist es gut möglich auch mit einem großem Caravan durch Marokko zu reisen.
Ich bekomme nächste Woche Besuch aus meiner Heimat Euskirchen mit einem acht Meter Fahrzeug.

Frage uns, wenn Du bestimmte Fragen betreffend Eurer Reise hast!
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 951
Registriert: Di 15. Mär 2011, 21:00

von Anzeige » Mo 2. Apr 2018, 16:44

Anzeige
 

Re: Hallo aus NRW

Beitragvon edith » Di 3. Apr 2018, 08:45

Liebe Ute,
genau für solche Erstbesucher wie ihr habe ich ja mein Reisehandbuch Marokko geschrieben. Bestelle es im http://shop.edith-kohlbach.de/, studiere es und es werden dir viele Fragen beantwortet. Wenn dann noch was offen bleibt fragst du hier. Es gibt auch noch einen Campingführer mit dem Verzeichnis der Camping- und Stellplätze, aber den würdest du erst benötigen, wenn du losfährst. Er kommt meist 1x jährlich neu raus, denn es ändert sich viel.
Die Hauptsaison für Camper ist von Dezember bis März. Dann ist es vor allem am Atlantik sehr voll.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2486
Registriert: Di 8. Mär 2011, 18:22

Re: Hallo aus NRW

Beitragvon edith » Di 3. Apr 2018, 14:49

Hallo Ute,
mein Buch ist noch ziemlich neu, vorläufig ist keine Neuauflage geplant. Und es dient ja auch schon zur Vorbereitung.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2486
Registriert: Di 8. Mär 2011, 18:22

Re: Hallo aus NRW

Beitragvon edith » Di 3. Apr 2018, 15:32

Hab die Bestellung gesehen, liebe Ute, mein Mitarbeiter wird sich kümmern. ich bin gerade in Tafraoute, wo die Camper gerade weniger werden, von Dezember bis Februar ist hier alles voll.
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2486
Registriert: Di 8. Mär 2011, 18:22

Re: Hallo aus NRW

Beitragvon Wolfgang » Mi 4. Apr 2018, 21:42

Hallo Ute,

ich war früher viel mit einem Wohnwagengespann ca. 12m in Europa unterwegs und komme gerade aus Marokko (ohne Wohnwagen) zurück. Wir waren zu 4. und ich bin ab und zu Sprinter gefahren. Ich würde sagen, dass es auf jeden Fall problemlos möglich ist, mit einem Wohnwagen nach Marokko zu reisen. Es machen ja auch einige Menschen. Mehr Spaß habt ihr aber bestimmt ohne den Wohnanhänger. Die meisten Straßen sind sehr gut, ich möchte sagen manchmal besser als bei uns. Manchmal gibt es aber auch schmale Straßen und Ortsdurchfahrten, da ist der Wohnwagen dann nicht so schön. Wahrscheinlich wird das Teil auch bei der Auf- und Abfahrt auf die Fähre aufschleifen, so wie viele Wohnmobile.

Tagestour: lass es sein, das lohnt sich nur wenn du mal eine afrikanische Grenze (nur in Ceuta) kennenlernen willst.

Hast du schon mal drangedacht, ein Wohnmobil in Maroc zu mieten? Soll angeblich ganz leicht sein. Ansonsten ist es das einfachste von der Welt dieses herrliche Land zu bereisen. Den Reiseführer hast du schon, Gedanken brauchst du dir auch nicht viele zu machen, und schon kann´s losgehen. Ein Hotel kriegst du immer und überall und eine Übernachtung auf dem Campingplatz klappt auch zu 99,99 %. Du musst dir nur noch die afrikanische Gelassenheit aneignen und schon steht einem unvergesslichen Urlaub nichts mehr im Wege.

Beste Reisezeit??? Ich war immer zwischen Oktober und November dort, und im März. Es war immer schön. Im Hochsommer ist es zu heiß für viele Europäer, im Winter kann es heftig regnen.
Der Virus Africanus hat schon so manchen erwischt. Auch nach mehreren und immer wieder kehrenden Besuchen des Kontinents bin ich immer noch genauso infiziert wie am Anfang. So sehr ich es auch versuche: ich krieg ihn nicht los!!! ;)

Viele Grüße
Wolfgang
Wolfgang
 
Beiträge: 229
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 18:57

Re: Hallo aus NRW

Beitragvon Wolfgang » Fr 6. Apr 2018, 02:58

Hallo Ute,

ich finde es nicht schlimm in der Hauptreisezeit zu fahren. Auf den Straßen merkt man davon nichts und einen Platz zum meistens schön übernachten bekommst du immer. Im März war Marokko nicht überlaufen. Es gibt ein paar Plätze, wo sich die Wohnmobile tummeln, aber auch dort bekommst du bestimmt einen Platz. Wenn nicht kann man bedenkenlos wildcampen. Wir machen regelmäßig Biwak und es ist noch nie was passiert.

Es sind wohl eher die Regenfälle, die ja oft sehr heftig sind, die mich von einer Reise im Dezember bis Februar abhalten würden. Aber auch das weiß man nie. Wenn du ausreichend Zeit hast kann´s dir egal sein, ob du 2 Tage warten musst bis die Straße wieder befahrbar ist. Das hat dann bestimmt auch seinen eigenen Reiz.
Der Virus Africanus hat schon so manchen erwischt. Auch nach mehreren und immer wieder kehrenden Besuchen des Kontinents bin ich immer noch genauso infiziert wie am Anfang. So sehr ich es auch versuche: ich krieg ihn nicht los!!! ;)

Viele Grüße
Wolfgang
Wolfgang
 
Beiträge: 229
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 18:57

Re: Hallo aus NRW

Beitragvon edith » Fr 6. Apr 2018, 16:51

Hier kann man mieten
www.zigzagcamper.com, Tel. 0624 - 66 36 70
Allzeit gute Reise
Edith
www.mobilunterwegs.eu
edith
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2486
Registriert: Di 8. Mär 2011, 18:22


TAGS

Zurück zu Neue Mitglieder stellen sich vor

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron