Versicherungsschutz für Marokko




alles rund ums Kraftfahrzeug, Versicherung und die Einreise nach Marokko

Moderator: Thomas

Re: Versicherungsschutz für Marokko

Beitragvon surfer » Di 28. Mär 2017, 06:29

Fidibus hat geschrieben:Ich kann jetzt darüber berichten, dass die Hinweise von den versch. Teilnehmern für mich sehr hilfreich waren. Nach schriftlicher Anfrage hat mich die HUK-Coburg aus dem bestehenden Vertrag komplett entlassen. Jetzthabe ich das Fzg. nach einem kurzen Telefonat bei der ALLIANZ mit dem Womo versichert. Hier ist Marokko auf der gesamten Fläche mit der grünen Karte abgesichert. Außerdem habe ich noch 100,-- € gespart, da die Allianz günstiger ist. Jetzt muss ich mir auch nicht in Tanger nach der Grenze eine 200,--€ teuere Versicherung kaufen. TOP
Nun freue ich mich auf Marokko. Auch habe ich inzwischen den Campingführer von Edith Kohlbach in Händen. Wenn alles glatt läuft werde ich an Ostern 2017 von zuhause aus aufbrechen. Ich habe vor von Tarifa aus nach Tanger die Fähre zu nehemnen ohne vorher diese zu buchen. Liebe Grüße von Fidibus


freut mich das es geklappt hat .
viel spass in marokko
surfer
http://surfgerards.tumblr.com/
surfer
 
Beiträge: 102
Registriert: So 2. Feb 2014, 10:56

von Anzeige » Di 28. Mär 2017, 06:29

Anzeige
 

Re: Versicherungsschutz für Marokko

Beitragvon gelber » Sa 1. Apr 2017, 12:14

Hallo, bei mir lief es nicht so bei der HUK. Ich möchte im August aufbrechen Richtung Marokko bis...?
Man schrieb mir: "....Ein außerordentliches Kündigungsrecht haben sie aufgrund Ihrer Fahrt nach Marokko nicht. ...-Da unser Versicherungsschutz nicht anerkannt wird, hat mit den dortigen politischen Verhältnissen zu tun. Auch wenn eine Grenzversicherung verlangt wird, stehen wir dennoch im Risiko und müssten im Schadenfall leisten. Bitte haben Sie ...."

Bin ich demnach trotzdem über die HUK versichert? Kann ich so verstehen. Was sagen die Experten?

Gruß gelber
gelber
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 22:50

Re: Versicherungsschutz für Marokko

Beitragvon Fidibus » Fr 7. Apr 2017, 10:37

Liebe Edith,
vielen Dank für deinen Hinweis. Nun habe ich auch noch die App auf mein Smartphone heruntergeladen. Weiterhin habe ich für mein TOMTOM die GPS von Marokko aufgeladen, da ich im Womo nur eine für Europa habe. Vor Ostern komme ich sicherlich nicht nach Tarifa, da wir uns noch unterwegs Zeit lassen möchten.
So wie ich es im Forum gelesen habe kann ich in Tarifa die Fähre gleich für die Hin- und Rückfahrt buchen. Ich wünsche Dir ein frohes Osterfest.

Liebe Grüße von Fidibus
Fidibus
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:52

Re: Versicherungsschutz für Marokko

Beitragvon gelber » Mi 12. Apr 2017, 20:11

Hallo,
mein Beitrag vom 1.April war kein Aprilscherz.
Auf telefonische Nachfrage bei der HUK, wurde mir mitgeteilt, daß die obige Aussage der Mainzer HUK-Vertretung falsch sei.
Da fragt man sich, was für Mitarbeiter bei der HUK tätig sind und wie deren Ausbildung aussieht.
Werde also die Versicherung wechseln und mir für die Zeit von September bis Dezember eine Zusatzversicherung für Marokko für teures Geld zulegen.

Frohe Festtage
gelber
gelber
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 22:50

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Einreise und Kraftfahrzeug

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron