Autogas Tankstellen




alles rund ums Kraftfahrzeug, Versicherung und die Einreise nach Marokko

Moderator: Thomas

Autogas Tankstellen

Beitragvon unterwegs » So 2. Dez 2018, 16:28

Hallo

nachdem wir mehrere Jahre nicht die Möglichkeit hatten nach Marokko zu Reisen wollen wir im Februar / März endlich wieder einmal nach Marokko fahren.

Zwischenzeitlich haben wir uns auch einen neuen Camper zugelegt, altersgerecht mit etwas mehr Komfort wie früher, unter anderem auch mit einer Gastankflasche.

Jetzt meine Frage.

Gibt es in Marokko Tankstellen mit Autogas an der ich die Tankflasche füllen kann, und wenn ja mit welchem Adapter. Oder muss ich die Flasche ausbauen und an einer " Gasfabik " füllen lassen wie früher. Zumindestens ist bei diesen Flaschen kein Überfüllen mehr möglich.

Ach ja noch eine Frage: Gibt es Ad Blue in Marokko oder muss ich einen Kanister mitnehmen.

Vielen Dank für eure Hilfe .

Allzeit gute Fahrt

Richard
unterwegs
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:30

von Anzeige » So 2. Dez 2018, 16:28

Anzeige
 

Re: Autogas Tankstellen

Beitragvon Thomas » So 2. Dez 2018, 20:18

Hallo Richard,

außerhalb der Großstädte gibt es keine Gastankstellen, innerhalb glaube ich auch nicht.
Beste Grüße,

Thomas

Weitere Informationen über meine Aktivitäten:
http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Thomas
Kenner
Kenner
 
Beiträge: 972
Registriert: Di 15. Mär 2011, 21:00

Re: Autogas Tankstellen

Beitragvon burmaburma » Fr 14. Dez 2018, 06:35

Wir haben in ganz Marokko bisher keine Gastankstelle gefunden. Wir kaufen uns immer eine marokkanische Gasflasche und schließen Sie einfach an den Druckminderer an.
Einfach lecker kochen: http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
Leben im blauen Kastenwagen: http://www.kasteninblau.de
[
Benutzeravatar
burmaburma
 
Beiträge: 230
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:56

Re: Autogas Tankstellen

Beitragvon Delphin » Fr 14. Dez 2018, 14:38

Wobei man wissen sollte, dass der deutsche Druckregler nicht genau auf die Armaturen von der marokkanischen Flasche passt.
Passen tut nur das Gewinde, aber die Abdichtungsstellen sind nicht identisch.
Ich habe genau beschrieben und bebildert wa s der Unterschied in der Abdichtung ist und wie man Abhilfe schaffen kann.

Guckst du hier :



67840538nx48928/camping-f5/gas-t1044.html
Delphin
 
Beiträge: 213
Registriert: Do 17. Mär 2011, 22:17

Re: Autogas Tankstellen

Beitragvon Delphin » So 16. Dez 2018, 10:20

Nachdem ich gesehen habe wie viele den Beitrag gelesen haben,
Sollte ich in Marokko kaum noch jemanden antreffen mit marokkanischer Gasflasche ohne die beschriebene Ringdichtung.
Denke dann werden auch dort fast keine Wohnmobilisten mehr zu mir kommen und im Gespräch mitteilen, dass es bei ihnen im Womo
manchmal leicht nach Gas riecht.

nochmal zur Sicherheit :

67849538nx48928/camping-f5/gas-t1044.html


Grüße
Delphin
 
Beiträge: 213
Registriert: Do 17. Mär 2011, 22:17

Re: Autogas Tankstellen

Beitragvon unterwegs » Mi 19. Dez 2018, 13:15

Hallo

dann wird es wohl nichts mit dem Auffüllen der Gastankflaschen. Werde wohl eine der beiden Flaschen ausbauen und für die Reise durch eine marokkanische ersetzen.

Ist der Anschluss der marokkanischen Flasche identisch mit der französichen. Für diesen Anschluss habe ich noch einen zusätzlichen Adapter aus früheren Zeiten. Kann mir dann die Bastelei mit der zusätzlichen Gummidichtung sparen.

Allzeit gute Fahrt
unterwegs
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:30

Re: Autogas Tankstellen

Beitragvon Delphin » Mi 19. Dez 2018, 20:52

Nein ist er nicht.
Dichtungsbastelei musst du wenn du ein Eurogasflaschenset hast auch nicht machen.
Die Dichtungen aus diesem Set kann man entnehmen und die passen auch auf die marokkanische Gasflaschen.
War ja nur gut gemeint mein Post, aber manchen Usern stinkt es wenn sie von Erfahrungen anderer was lesen können.
Also muss man es so machen wie die meisten hier, nur lesen und nicht schreiben. Von anderen profitieren und selbst nichts dazu beitragen.
Delphin
 
Beiträge: 213
Registriert: Do 17. Mär 2011, 22:17

Re: Autogas Tankstellen

Beitragvon unterwegs » Fr 21. Dez 2018, 19:35

Hallo

genausogut müsste ich aber auch die Tankflaschen ausbauen und in einer " Gasfabrick " füllen lassen können. Ein Überfüllen ist ja wegen des Fülllstop nicht möglich. Einmal zusätzlich 2x11 kg reicht schon für eine lange Zeit.

Bei unser letzten längeren Reise nach Marokko ( vor 10 Jahren) wurden sogar die normalen grauen Pfandflaschen befüllt. Leider meinte die Füllstelle es so gut mit uns das wir ca 0,5 kg Gas direkt wieder abgelassen haben.

Allzeit gute Fahrt

Richard
unterwegs
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:30



Ähnliche Beiträge

Propangas-Tankstellen
Forum: Camping
Autor: dag47615
Antworten: 6
Autogas
Forum: Technik rund ums Fahrzeug
Autor: resia
Antworten: 0
Füllung von Ersatzkanistern an Tankstellen
Forum: Einreise und Kraftfahrzeug
Autor: edith
Antworten: 4
Autogas in Tanger
Forum: Routen und Strassen
Autor: edith
Antworten: 0
Dichte der Geldautomaten und Tankstellen
Forum: Tourismus
Autor: laracoco
Antworten: 16

TAGS

Zurück zu Einreise und Kraftfahrzeug

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron