Neues Mahlzeitenkonzept bei GNV




Moderator: Thomas

Neues Mahlzeitenkonzept bei GNV

Beitragvon Sahari » Sa 10. Mär 2018, 19:59

Es gibt nun folgende Möglichkeiten die Mahlzeiten vorab vergünstigt zu kaufen:
Der kleine Food Pass kostet 22,90 Euro und hat einen Gegenwert von 30 Euro
Der Maxi Food Pass kostet 34,90 Euro und hat einen Gegenwert von 50 Euro
Beide Pässe können in der Cafeteria und in der Bar als Zahlungsmittel eingesetzt werden, jedoch nicht mehr im Restaurant mit Bedienung. Beide Pässe gelten nur für diese eine Fahrt, d.h. man kann ein eventuelles Restguthaben nicht auf der nächsten Fahrt bzw. Rückfahrt einsetzen.

Für die Cafeteria kann vorab Vollpension gebucht werden.
Die Ermäßigung für Erwachsene beträgt 30%, für Kinder 40% und für Familien (2 Erwachsene, 2 Kinder) 45%.
Die Vollpension besteht beim Mittag- und beim Abendessen aus Vorspeise, Hauptgang mit Beilage, Brot und Wasser. Das Frühstück besteht aus einem Heißgetränk, Saft, Croissant, Brot, Butter und Marmelade.

Und nun kann man auch vorab ein Menü im Restaurant mit Bedienung kaufen:
Das sogenannte Gourmet-Menü bietet 2 Gerichte zur Wahl, Nachtisch, Brot und 1 Liter Wasser und kostet pro Person 29,90 Euro, das entspricht einem Rabatt von 20%
Dann gibt es das "Pizza-Menü". Es kostet 24,90 Euro pro Person (das sind 30% Rabatt) und besteht aus Vorspeise, Pizza, Brot, 1 Soft Drink oder 1 Liter Wasser
Das Kinder-Menü kostet 12,90 Euro

Auf der Strecke Genua - Tanger (bzw. v.v.) kostet die Vollpension bei Vorabkauf 49 Euro pro Erwachsener, 33 Euro pro Kind und 138 Euro für eine Familie (2 Erw., 2 Kinder)
Auf der Strecke Sète - Tanger und Sète - Nador 39 Euro/27 Euro/ 110 Euro
Und auf der Strecke Barcelona Tanger und Barcelona Nador 25 Euro/17 Euro/69 Euro

Wer unsicher ist, ob er Lust auf die Gerichte hat, die in der Vollpension enthalten sind, kauft am besten einen oder mehrere Food Pässe und ernährt sich dann von Sandwiches , Pizzen oder Salaten (wie gesagt gültig in der Cafeteria und an der Bar) - und hat so auf jeden Fall einen Preisvorteil.
Sahari
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:00

von Anzeige » Sa 10. Mär 2018, 19:59

Anzeige
 

Re: Neues Mahlzeitenkonzept bei GNV

Beitragvon Guenter » Mo 19. Mär 2018, 11:49

Hallo Sahari,
danke für die Infos, aber da macht es GNV wieder mal komplizierter als notwendig :?
Das sorgt sicherlich wieder für Stau an den Kassen im Selfservice und nervt auch das Personal. Da werden dann wieder Teller an der Kasse zurück an die Essensausgabe gegeben, weil das im Menuepreis nicht enthalten ist. :shock: Alles schon erlebt...
Auf unserer letzten Fährüberfahrt im Dezember 2017 von Séte nach Nador fand ich das Prozedere mit dem Food Pass sehr einfach, kostengünstig und effizient. :) Egal ob an der Bar, Cafeteria etc. der Food Pass wurde akzeptiert.
In der Auflistung wo der Food Pass gilt, fehlt das Selbstservicerestaurant, hast Du sicherlich vergessen, oder ist die Cafeteria das Selbstservicerestaurant?
Grüße aus Offenburg...
Günter
Guenter
 
Beiträge: 112
Registriert: So 9. Okt 2011, 13:10
Wohnort: Offenburg

Re: Neues Mahlzeitenkonzept bei GNV

Beitragvon Sahari » Mo 19. Mär 2018, 17:06

Die "Cafeteria" ist das Selbstbedienungsrestaurant.
Die beiden Food-Pässe gelten hier und an der Bar. Vorher galten sie an jeder Kasse und das wurde jetzt ganz kurzfristig abgeschafft, praktisch von einem auf den anderen Tag. Kann sein, dass die Pässe, die noch vor dem Stichtag vorab reserviert/gebucht wurden, doch noch an allen Kassen gelten, aber das bezweifle ich.

In der "Cafeteria/Selbstbedienungsrestaurant" gilt nun also die "Vollpension" (sprich das Kantinenmenü mit 2 Gerichten zur Auswahl) und die beiden Food-Pässe (freie Auswahl)
Im Restaurant mit Bedienung gelten die beiden Food-Pässe nicht mehr, man kann jedoch, wie bereits geschrieben, vorab 2 verschiedene Menüs (Gourmet oder Pizza) zum ermäßigten Preis kaufen.

Bisher konnte man die Food-Pässe auch erst an Bord kaufen. Aber wie ich höre, darf das wohl nur ein ganz bestimmter Mitarbeiter und wenn der nicht greifbar ist, kann man keinen Food-Pass kaufen. Und die neuen Pässe sollen wohl nur vorab buchbar sein.

Ich habe auch kürzlich die Beschwerde weitergegeben, dass die Kassen meistens nur mit 1 Mitarbeiter besetzt sind. Totales Erstaunen! Es sind immer 2 Mitarbeiter eingeteilt. Na ja, vielleicht nutzt es ja, dass mal jemand darauf hingewiesen hat.
Sahari
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:00

Re: Neues Mahlzeitenkonzept bei GNV

Beitragvon Guenter » Mo 19. Mär 2018, 22:09

Hallo Sahari,
vielen Dank für die Klarstellung.
Zitat "Die beiden Food-Pässe gelten hier und an der Bar. Vorher galten sie an jeder Kasse und das wurde jetzt ganz kurzfristig abgeschafft,..." Es ist halt GNV, was gut funktionierte wird abgeschafft und durch eine neue spinnerte Idee ersetzt. Aber so kenne ich die GNV schon seit Jahren... Es gibt halt wenig Alternative nach Marokko, wenn man die Strecke auf Autobahn etc. kurz halten möchte. Gute Erfahrungen habe ich jetzt auf der Rückreise auf der Fähre von Melilla nach Motril mit der "Armas-Line" gemacht. Pünktliche Abfahrtszeit, in Melilla und ebenso pünktliche Ankunftszeit in Motril.
Grüße aus Offenburg...
Günter
Guenter
 
Beiträge: 112
Registriert: So 9. Okt 2011, 13:10
Wohnort: Offenburg



Ähnliche Beiträge

Neues aus Dakhla/km 25
Forum: Tourismus
Autor: Hangis
Antworten: 8
Neues Marokkobuch
Forum: Sonstiges
Autor: Thomas
Antworten: 4
Neues aus Marokko von einer Leserin
Forum: Tourismus
Autor: edith
Antworten: 0
Ali stellt sein neues Buch vor
Forum: Neues aus dem Verlag
Autor: edith
Antworten: 3
Neues Mitglied
Forum: Neue Mitglieder stellen sich vor
Autor: Peuweg
Antworten: 1

Zurück zu Autofähren

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron